Konzeption von Webanwendungen und Internetauftritten

Information architecture, Design, Technik und Online-Marketing

Die Konzeption für Internetauftritte und Webapplikationen ist ein vorbereitender und begleitender Schritt für die anschließenden Arbeitsschritte in Webdesign, Marketing und Technik. Die konzeptionelle Phase beginnt bei Applikationen oft schon während der Erstellung des Angebots. Denn für das Kalkulieren von finanziellen und zeitlichen Aufwänden muss schon zu diesem Zeitpunkt ein erster Ansatz für die gesamte Web Entwicklung formuliert werden. Konzeption gehört daher zu den festen Leistungen bei jedem Projekt, das von der Internetagentur pingping umgesetzt wird.

Informationsarchitektur

Inhalte, Funktionen und Informationen

Die Informationsarchitektur umfasst die Strukturierung, Organisation und Interaktion von Inhalten, Funktionen und Informationen. Information architecture ist ein Teilgebiet der Konzeption und hilft dem Screendesigner bei der Gestaltung des Layouts und bei der Usability.

Kunden- und zielgruppenorientierte Konzepte

Die Konzeptionsphase kann je nach Projekt vorrangig strategisch oder technisch geprägt sein oder sich vor allem mit Design oder Markting (SEO, SEM, SMM) beschäftigen. Das Konzept für eine Webapplikation unterliegt den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und den Projekt-Spezifikationen. Teil des Konzepts ist eine Konkurrenzanalyse: allgemein zum Geschäftsmodell und medienspezifisch z.B. zu Internetauftritten von Konkurrenten. Danach kann entschieden werden, wie die Arbeitsgebiete bei der Entwicklung der Anwendungen gewichtet werden sollen.

Aufgaben- und Zielformulierung für Onlineprojekte

In der Konzeptphase erfolgt die Formulierung der Aufgabenstellung und der Ziele, die der Auftraggeber mit dem Internetauftritt oder der Webapplikation verfolgt. Konkurrierende Ziele, die durch die jeweilige Spezifikation des Projekts entstanden sind, müssen analysiert und die Konflikte gelöst werden. Erst nach der Priorisierung von Aufgaben und Zielen erfolgt das Entwerfen eines Maßnahmenkatalogs für die Web Entwicklung.

Projektbudget

Zusammen mit dem Auftraggeber treffen wir eine realistische Entscheidung hinsichtlich des Projektumfangs und des vorhandenen Budgets. Erfahrungsgemäß ist es oft besser, eine kompakte, konsistente Lösung anzubieten, die zu einem späteren Zeitpunkt ausgebaut werden kann, als ein zu großes, mangelhaftes Projekt umzusetzen.